ایرانی در اتریش
 
 
Eurowerbung
Werbung auf irani.at
 
 

 
Mail to irani.at
 
 

Tipp & Tricks/Henna:


 

 

Zurück zur Übersicht
     
HennaHenna, nicht nur ein Kosmetikum.

Viele von uns kennen Henna als Haarfärbemittel. Je nach Qualität färbt es das Haar nicht nur von Orangerot bis zu Mahagonirotbraun, sondern es gibt dem Haar auch noch Glanz und Fülle.

Weniger bekannt ist die Tatsache, dass in der ganzen islamischen Welt Henna hauptsächlich zum Färben der Hände und Fußsohlen verwendet wird. Meist geschieht das zu Hochzeiten und Beschneidungen; doch werden auch dem Gast Hände und Füße eingefärbt, um ihn zu ehren.

Obwohl das Färben mit Henna sehr aufwendig ist, erfreut es sich auch außerhalb der rituellen Anwendung bei Geburten (für Mutter und Kind), Hochzeiten , Beschneidungen und Todesfällen großer Beliebtheit. Das mag daran liegen, daß Henna – wie moderne Naturwissenschaftler nachgewiesen haben – keimtötend wirkt (vgl. Pub Med Central) und auf Grund seiner gerbenden Eigenschaften das Wachstum von Fußpilzen und Hautflechten unterbindet.

Diese Website will zum einen den kulturellen Kontext der Hennazeremonie im Maghreb vermitteln und zum anderen wie Sie mit dem Henna aus dem Sudan und den " Henntattoos " aus Tunesien, das sind Schablonen aus Pflaster , die Sie über uns beziehen können, zu Hause ihre eigene Hennazeremonie gestalten können.

Der Hennastrauch (Lawsonia inermis)

wächst in den Wüstenoasen der Sahara und des Nahen Ostens.
In der Sahara wird der reich verzweigte Busch im allgemeinen zwischen einem halben und einem Meter hoch. Er kann aber auch bis zu zwei Meter groß und sehr ausladend werden. Die leuchtend grünen Blätter sind klein und an den Rändern gekerbt. Sie enthalten den roten Farbstoff, der hauptsächlich zu kosmetischen Zwecken gebraucht wird. Geerntet werden sie, indem sie von den Zweigen abgestreift werden.

Hennasträucher findet man außerhalb der Oasenplantagen in vielen Innenhöfen, wo sie vor allem wegen der Blüten, die einen betörenden Duft verströmen, gezogen werden. Aus den vierblättrigen weißen Blüten werden Essenzen gewonnen, die wie Rosenwasser bzw. -Öl zur Parfümierung dienen.
Quelle & Weitere Informationen auf: henna-und-mehr.de

     
     
senden Sie uns ihre Haushalstipps.
     
Zurück zur Übersicht
     
Nach oben oben
     
     
     
     

© irani.at - Alle Rechte vorbehalten! Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
| Über irani.at |Impressum |Site Map |Werbung auf irani.at |

 
 
0676 917 60 24