irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

     
  Iran/Iranischer Kalender  
 

Zurück zur Persien Übersicht

Alborz

 

Der heutige iranische Kalender lässt sich in seinen Grundzügen zurückverfolgen bis in die Zeit der Achämeniden.

Seine Grundeinheit bildet das Sonnenjahr, das unterteilt wird in 12 Monate. Die ersten sechs Monate haben je 31 Tage, die folgenden fünf Monate je 30 Tage. Der letzte Monat zählt im Gemeinjahr 29 und im Schaltjahr 30 Tage. Dies ergibt eine Jahreslänge von 365 Tagen im Gemeinjahr und von 366 Tagen im Schaltjahr.

Das iranische Jahr ist rein astronomisch definiert. Es beginnt und endet jeweils in dem Moment, in dem der Sonnenmittelpunkt die aufsteigende Ekliptik schneidet. Der Tag, auf den dieses Ereignis fällt, ist der erste Tag des neuen Jahres, sofern dieser astronomische Frühlingsbeginn vor 12.00 Uhr Mittags iranischer Zeit eintritt, ansonsten wird Neujahr auf den folgenden Tag verschoben. Diese Regelung bewirkt, dass zwar grundsätzlich jedes vierte Jahr ein Schaltjahr ist, in mehr oder weniger regelmässigen Abständen jedoch ein fünfjähriges Schaltintervall eingeschoben werden muss.

Zurück zur Persien Übersicht

Nach oben oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
 
irani.at
Golf

Golf

Golf