irani.at
 
 
Werbung auf irani.at
 
 
 

 
 
 
 

Persien/Arbaʿìn:

 
Zurück zur Persien Übersicht  
     
Balkh

al-Arbaʿìn, arabisch الأربعون , farsi اربعين, , „vierzig“ ist das Gedenkfest, das vierzig Tage nach Aschura, dem Fest zum Märtyrertod des Enkels des Propheten Mohammed Hussains von den imanitischen Schiiten begangen wird. Hussain starb in der Schlacht von Kerbala im Jahr 680.

Vierzig Tage sind die gewöhnliche Zeit nach der bei einem Todesfall des Toten gedacht wird. Dabei wird in Erinnerung gerufen, dass der Märtyrertod und die Selbstaufopferung für den Islam ins Paradies, Abweichen vom „rechten Weg“ in die „ewige Verdammnis“ führt. Hinzu kommen oft Wallfahrten nach Kerbela und Nadschaf.

Artikel bei Wikipedia ergänzen: wikipedia

Quelle: wikipedia

   

Zurück zur Persien Übersicht

Nach oben oben


© irani.at - Alle Rechte vorbehalten! Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
| Über irani.at |Impressum |Site Map |Werbung auf irani.at |