irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

 
Österreichische Feste: Weihnachten

Zurück zur Übersicht

Advent dar otrish

Geschichte

Zu Weihnachten feiern Christen die Geburt des Jesus von Nazareth. Die heutigen Weihnachtsbräuche sind größtenteils erst im 19. Jahrhundert entstanden, als Weihnachten als Fest nicht nur der Heiligen sondern faktisch auch der bürgerlichen Familie zunehmend an Bedeutung gewann.

Durch das postmoderne Konsumverhalten gewann Weihnachten in der öffentlichen Wahrnehmung weiter an Gewicht wodurch die akademisch theologische Einstufung von Ostern als bedeutungsvollstem Fest der Christenheit in der Öffentlichkeit weitgehend verloren gegangen ist. Historisch wurzelt das Weihnachtsfest in der keltischen und germanischen Feier der Wintersonnenwende . Die Umdeutung und Integration dieses Festes in den neuen Glauben (und damit Germanisierung des Christentums) war ein strategisches Element der ersten mitteleuropäischen Missionare zur Christianisierung von Germanen und Kelten .

Das Wort Weihnachten leitet sich ab von der mittelhochdeutschen Wendung (ze den) wîhen nahten ("(in den) heiligen Nächten"), also von einem Dativ Plural , und ist erstmals aus den Jahren um 1170 literarisch belegt.

Weiter lesen auf: wikipedia

Weihnachtsbaum
Der Weihnachtsbaum , auch Christbaum genannt, ist ein typischer Weihnachtsbrauch , bei dem ein Baum in die Wohnung gestellt und geschmückt wird. Weiter lesen auf: wikipedia

Zurück zur Übersicht

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at