irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Wiener Wahl 2015/Häupl: "Müssen uns eine Menge überlegen"

Zurück zur Übersicht 12.10.2015

News

Die Wiener SPÖ hat ihr zweitschlechtestes Ergebnis in der Zweiten Republik eingefahren. Bürgermeister Häupl will nun mit allen Parteien Gespräche führen. Politologen erwarten auch Auswirkungen auf die Bundespolitik.

 

Platz eins konnte gehalten werden, am schlechtesten roten Ergebnis in der Zweiten Republik ist Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) am Sonntag bei der Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl aber nur knapp vorbei geschrammt. Entsprechend verhalten gibt er sich am Montag im Ö1-"Morgenjournal": "Wenn ein Minus vor dem Wahlergebnis steht, betrübt mich das, um das ganz ehrlich zu sagen." Der Abstand zum Herausforderer FPÖ von Heinz-Christian Strache sei zwar "so groß geworden, wie niemand vorhergesagt hat", doch dürften die Stadt-Sozialdemokraten darin "keinen Auftrag sehen, einfach so weiterzumachen wie bisher". Da "werden wir uns eine Menge überlegen müssen."

SPÖ 39,44%
FPÖ 32,23%
ÖVP 8,7%
Die Grünen 11,15%
NEOS 5,96%
Wir wollen Wahlfreiheit 0,21%
Wien Anders 1,08%
Gemeinsam für Wien 1,02%
Sozialistische LinksPartei 0,01%
Wir für Floridsdorf 0,17%
Männerpartei 0,02%
Freidemokraten 0,01%

Mehr auf: diepresse.com

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at