irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Queiroz schimpft nach WM-Aus über Ronaldo-Gelb

Zurück zur Übersicht 26.06.2018

 

Irans Trainer nach dem Remis gegen Portugal: "Wo ist der Unterschied zwischen dem Ellenbogen von Ronaldo und einem anderen Ellenbogen?"

 

Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz hat nach dem WM-Aus die Handhabung des Videobeweises in Russland heftig kritisiert. Der 65-Jährige monierte vor allem, dass Portugal-Star Cristiano Ronaldo nach einem Schlag auf dem Platz bleiben durfte. "Wenn der Ellenbogen dabei ist, ist das Rot. Wir haben moderne Technologie, die Tausende Dollar gekostet hat – und sie sehen den Ellenbogen nicht? Das ist Gelb? Ernsthaft?", sagte Queiroz nach dem 1:1 (0:1) gegen den Europameister.

"Wie können fünf Schiedsrichter das nicht sehen?"

Ronaldo war in der zweiten Halbzeit mit Irans Morteza Pouraliganji aneinandergeraten. Schiedsrichter Enrique Caceres (Paraguay) sah sich die Szene auf den Bildschirmen an und gab Gelb. "Wie können fünf Schiedsrichter das nicht sehen? Die Regeln sind klar, da steht nichts von Messi oder Ronaldo. Wo ist der Unterschied zwischen dem Ellenbogen von Ronaldo und einem anderen Ellenbogen?", sagte der Portugiese in einem minutenlangen Monolog.

 

Queiroz forderte daher beim Videobeweis für die Zukunft mehr Transparenz. "Ich muss wissen, wer die Entscheidungen trifft, wer das Spiel leitet. Es muss Klarheit herrschen. Ich will ja auch wissen, ob ich Großvater werde oder nicht. Und nicht, dass meine Tochter ein bisschen schwanger ist", sagte Queiroz.

Forderung nach Transparenz

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at