irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Neue US-Sanktionen erwischen Russland eiskalt

Zurück zur Übersicht 10.08.2018

 

Mit einer Verschärfung der Russland-Sanktionen hatten Investoren nicht gerechnet: Der Rubel sackt ab, der weltgrößte Aluminiumhersteller kämpft ums Überleben

Viel ist international derzeit die Rede von der Wirtschaftsmacht China, vom Ausstieg von Schwellenländern wie Indien und Brasilien und von der Wirtschaftskraft eines vereinigten Europas. Doch die Vereinigten Staaten führen der Welt derzeit augenscheinlich vor Augen, dass es in der internationalen Wirtschaftspolitik zuallererst nach wie vor auf ein einziges Land ankommt: auf die USA selbst.

Aktien- und Devisenmärkt

Die Androhung neuer US-Sanktionen gegen Russland hat am Donnerstag die internationalen Aktien- und Devisenmärkte getroffen. Der Rubel geriet unter Druck. Zugleich stürzte die türkische Lira ab, auch hier spielen mögliche US-Sanktionen eine erhebliche Rolle. Schließlich verteuerte sich Erdölpreis wegen der US-Sanktionen gegen den Iran.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at