irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /Iran/Welt-News:
Kritik an Wien: "3250 nach Deutschland durchzulassen ist viel zu viel"

Zurück zur Übersicht 22.02.2016

Am Freitag folgt ein Adriatief Wien – Wer die Möglichkeit hat, sollte sich den Montag freinehmen: Die Arbeitswoche beginnt recht sonnig, aber bereits am Dienstag erreicht uns die nächste Kaltfront.

Deutschlands Innenminister Thomas de Maizière erhöht im Flüchtlingsstreit den Druck auf Österreich und die anderen EU-Länder. An die Adresse Wiens gerichtet sagte der CDU-Politiker: "Wenn andere glauben, zusätzlich Lasten auf Deutschland abzuladen, werden wir das auf Dauer nicht hinnehmen", sagte er dem Sender ARD.  Die Tageskontingente für jene Flüchtlinge, die in Österreich um Asyl ansuchen (mit 80 festgesetzt, Anm.) seien eine rein österreichische Entscheidung. Aber 3200 nach Deutschland durchzulassen sei viel zu viel. Österreich hatte am Mittwoch mitgeteilt, angesichts des anhaltenden Flüchtlingsstromes eine tägliche Obergrenze für die Einreise von Migranten einzuführen.

Mehr auf: diepresse.com

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at