irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /Österreich-News:
Kinder in Teheran haben "smogfrei"

Zurück zur Übersicht 02.12.2019

 

 

Irans Metropolen kämpfen seit Jahren mit der Luftverschmutzung. Nun haben die Behörden Kinder und Alte angewiesen, in ihren Häusern zu bleiben. Die Schulen sind geschlossen.

Bewohner klagten über heftige Kopfschmerzen, Übelkeit und Atemnot: Wegen anhaltender akuter Luftverschmutzung haben die Behörden in mehreren iranischen Metropolen Kindergärten und Schulen geschlossen. Das Gesundheitsministerium forderte Kinder und ältere Menschen dringend dazu auf, zu Hause zu bleiben.

Jährlich Tausende Tote wegen der Luftverschmutzung

Es ist nicht das erste Mal, dass Iran Kindergärten wegen Smog-Alarm schließt: Die Luftverschmutzung ist seit Jahren ein großes Problem in Iran.

Mehr auf: spiegel.de

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at