irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /Österreich-News:
Iran will hochangereicherten Atombrennstoff herstellen

Zurück zur Übersicht 14.01.2019

 

 

 

Auf 20 Prozent – Laut Atomdeal nur 4,5 Prozent erlaubt

Es ist unklar, ob diese neuen Forschungsarbeiten auch mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien abgesprochen wurden. Laut Wiener Atomabkommen von 2015 darf der Iran nur begrenzt bis 4,5 Prozent anreichern. Mit dem Atomdeal soll ausgeschlossen werden, dass der Iran eine Atombombe baut.

Kündigung des Wiener Atomabkommens?

US-Präsident Donald Trump hatte das Atomabkommen im Mai 2018 im Alleingang aufgekündigt und Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft gesetzt. Als Folge hat die Führung in Teheran bereits mehrmals damit gedroht, das Wiener Atomabkommen zu kündigen und eine unbegrenzte Urananreicherung wieder aufzunehmen, falls die Sanktionen nicht aufgehoben werden.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at