irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /Österreich-News:
Iran nimmt 180 "Rädelsführer" von Unruhen fest

Zurück zur Übersicht 26.11.2019

Iranische Sicherheitskräfte haben nach den landesweiten Protesten 180 mutmaßliche Rädelsführer festgenommen. Dabei soll es sich um Monarchisten sowie oppositionelle Volksmujaheddin handeln, die von den USA, Israel und Saudi-Arabien angeheuert worden seien und sich wie Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat benommen hätten, hieß es in einer Erklärung des Nationalen Sicherheitsrats vom Sonntag.

Im Iran hatten Menschen tagelang und landesweit gegen eine Erhöhung der Benzinpreise und eine Rationierung von Kraftstoff demonstriert. Mit einer Internetblockade wurde verhindert, dass Informationen, Bilder und Videos von den Protesten verbreitet werden. Die Revolutionsgarden (IRGC), eine systemtreue Elitetruppe, erklärten die Unruhen am Donnerstag für beendet. Am Montag ist in Teheran eine staatlich organisierte Großdemonstration zur Unterstützung der iranischen Führung geplant.

Mehr auf: diepresse.com

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at