irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Iran macht Druck auf EU hinsichtlich der Rettung des Atomdeals

Zurück zur Übersicht 20.08.2018

 

Die Europäer sollen ihre Bemühungen intensivieren, sagte ein Sprecher des Außenministeriums. Der Prozess solle beschleunigt werden

Ankara – Der Iran forderte am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz, dass Europa seine Bemühungen intensivieren solle, den 2015 geschlossenen Atom-Deal zwischen Teheran und anderen Weltmächten zu retten.

Die USA stiegen aus dem Deal im Mai dieses Jahres aus. US-Präsident Donald Trump begründete dies unter anderem damit, dass der Vertrag nicht intensiv genug gegen das iranische Raktenprogramm vorgehe. Er bezeichnete den Vertrag als "zutiefst fehlerhaft."

"Die Europäer und andere Unterzeichner des Vertrags – China und Russland – haben versucht, den Deal zu retten. Aber der Prozess ist langsam. Er sollte beschleunigt werden", sagte ein Sprecher des Außenministeriums, Bahram Qasemi im Rahmen einer wöchentlichen Pressekonferenz im Staatsfernsehen. "Der Iran ist größtenteils auf seine eigenen Ressourcen angewiesen, was den Widerstand gegen die neuen US-Sanktionen betrifft", sagte der Sprecher außerdem.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at