irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Flüchtlinge: Kosten für Grundversorgung heuer bei 339 Millionen Euro
Zurück zur Übersicht

21.11.2016

 

 

66.178 Asylwerber in Bundesbetreuung – Ausgaben haben sich seit 2014 verdoppelt

Wien – Für Asylwerber in Bundesbetreuung sind im Jahr 2016 bisher (Stichtag 23. September) knapp 339 Millionen Euro aufgewendet worden, mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2014. Per 20. September befanden sich 66.178 Asylwerber in Grundversorgung, das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Team Stronach durch das Innenministerium hervor.

Die Aufwendungen für Asylwerber in Bundesbetreuung betrugen für das Jahr 2014 knapp 144 Millionen Euro und für 2015 fast 246 Millionen Euro. In diesem Jahr waren es bis Ende September rund 339 Millionen Euro. Eine Auswertung nach Bundesländern liegt nicht vor, heißt es in der Beantwortung.

Nur sechs Flüchtlinge in Gabcikovo

Zum Stichtag 30. Dezember 2014 befanden sich österreichweit rund 21.000 Asylwerber in Grundversorgung, ein Jahr später waren es etwa 58.000. Von den 66.178 Personen in Grundversorgung zum Stichtag 20. September 2016 waren sechs im slowakischen Gabcikovo untergebracht.

Das Team Stronach interessierte sich auch für die Kosten der Krankenversicherung. Demnach wurden für die Asylwerber in Bundesbetreuung im Jahr 2014 knapp 1,8 Mio. Euro und 2015 rund 4,7 Mio. Euro aufgewendet. Heuer waren es bisher (23. September) knapp 3,1 Mio. Euro. Für das Taschengeld der Personen in Bundesbetreuung wurde im Jahr 2014 knapp 670.000 Euro und 2015 rund 1,7 Mio. Euro aufgewendet. Im Jahr 2016 waren es bis Ende September rund 1,6 Mio. Euro.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at