irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

 

Event/Kino:

  iranische Veranstaltungen / Events (iranishe/ persische Musik, Tanz, Film, Literatur, Kunst) in Österreich!

Hier könnte Ihr Gratisinserat stehen.

 
  برنامه های هنری، سینمایی، فرهنگی، ادبی و غیره ایرانیان در اتریش  
 
 
13 be dar
 
Ihr Flyer auf irani.at
    Filme Farsi

Zurück zum Terminkalender

     
     
16.05.2013   Pay back
Regie: Tahmineh Milani
16.Mai 2013, 19:00
Studio Kino im Filmarchiv Austria, Obere Augartenstraße 1e, 1020 Wien
     
     
14.2.2013, 20 h  

Liebe Freunde von sehenswerten Iranischen Filmen bei NEGAHESTAN (Das Reich des Blickes), ein Projekt von “Das Iranische Wien”

Die Februartermine finden wie bereits angekündigt am 17. Und 20 des Monats, jeweils um 20 h im Filmarchiv-Studiokino Augarten(Obere Augartenstr. 2E) statt.

Märztermine müssen aus internen Gründen, welche mit dem Festival Diagonale zusammenhängen, verschoben werden. Die geplanten Filme werden mit Bezug auf Weltfrauentag 8. März in der letzten Woche des Monates gezeigt. Genaue Termine werden Ihnen mit dem nächsten NL zur Kenntnis gebracht.

دوستان و دوستداران فیلم های ایرانی در برنامه "چهره ایرانی وین"

در این خبرنامه به برنامه فیلم های این ماه فوریه اشاره میشود که این ماه پنجشنبه ۱۴ و یکشنبه ۱۷ فوریه - هر بار ساعت هشت شب - اجرا میشوند.

روزهای برنامه ماه مارس که ویژه روز جهانی زن است تغییر یافته و در خبر نامه بعد اعلام میشود

Spielfilm am 14.2.2013, 20 h

“ Ich Taraneh Bin 15 Jahre alt“

     

Die kurdischen Filmtage

07.12.2012-11.12.2012

 

Die kurdischen Filmtage - Sercavan werden seit 1999, in zweijähriger
Periode vom Verband der kurdischen Vereine (FEYKOM) veranstaltet. Vom
7. bis 11. Dezember 2012 ist es wieder so weit.

Tauchen auch Sie für eine Woche in die Welt des kurdischen Kinos ab.

 Spielplan:
 Freitag, 07 Dezember 2012
 19:00 : Babamin Sesi - Die Stimme meines Vaters Kino: Urania
 21:00 : Son of Babylon Kino: Urania

   
     
08.12.2012  

Die kurdischen Filmtage

Samstag, 08 Dezember 2012
 18:00 : Çürük - The Pink Report (Doku) und Kurzfilm: "Toros Canavarı"
 Kino: Artis
 20:00 : Kayıp Özgürlük Kino: Artis

   
     
09.12.2012  

Die kurdischen Filmtage

Sonntag, 09 Dezember 2012
 18:00 : Halabja, die verlorenen Kinder (Doku) und Kurzfilm: "Ali Ata
 Bak" Kino: Artis
 20:00 : Meş - Lauf! Kino: Artis

   
     
10.12.2012  

Die kurdischen Filmtage

 Montag, 10 Dezember 2012
 18:00 : Evdalê Zeynikê (Doku) Kino: Artis
 20:00 : Babamin Sesi - Die Stimme meines Vaters Kino: Artis

   
     
11.12.2012  

Die kurdischen Filmtage

 Dienstag, 11 Dezember 2012
 18:00 :Evcilik (Doku) und Kurzfilm "Bawke" Kino: Artis
 20:00: Ez firîyam tu ma li cîh - Ich flog, du bist geblieben im Kino: Artis

     
   
24.11.2012  

WIEN Apollo Kino Kolah ghermezi va Bache naneh!!!

برای اولین بر در وین
فیلم خانوادگی کلاه قرمزی و بچه ننه
در تور اروپای خود در وین آپولو کینو به اکران خواهد گذاشت . دوستان عزیز برای رزرو و خرید بلیط با دفتر پارس ویدیو تماس حاصل نم ایید!

Ticket ab 10 € nur vorkasse
info:01957 43 63 (خرید بلیط فقط از پارس ویدئو)

براثر انفجار خانه‌، کلاه قرمزی و پسرخاله و آقای مجری آواره کوچه و خیابان شده‌اند و زندگی سختی را می‌گذرانند مقصر این انفجارها هم «پسرعمه‌زا» است که از دست همسایه‌ها و پلیس فراری است. اینک کلاه قرمزی مهمان ناخوانده‌ای را به جمع‌شان اضافه می‌کند. این مهمان کوچولو (بچه ننه) با خود ماجراهایی را پدید ....

     
     
ab. 22.06.2012  

Retrospektive  Mehrdad  Oskouei
vom Publikum gewünscht

مروری برکار ها ی مهرداد اسکویی
را پیش از تعطیل تابستانی تکرار میکنیم

Freitag , 22. Juni 2012, 20h :

It is Always Late for Freedom, 2007, 52 min (OmU)

M Mother Home, Lagoon, 2005, 29 min (OmU)

The Other Side of Burka,2004, 52 min (OmU)

Samstag, 23.Juni 2012, 20 h:

Maryam of Hengam Island,2005, 26 min(OmU)

Nose Iranian Style,2005, 52 min (OmU)

 جمعه ۲۲ یونی ساعت هشت شب

 همیشه برای آزادی دیر است، ۲۰۰۷، ۵۲ دقیقه

 خانه مادریم مرداب .۲۰۰۵، ۲۹ دقیقه

 از پس برقع ، ۲۰۰۴، ۵۲ دقیقه

   شنبه ۲۳ یونی ساعت هشت شب

  مریم جزیره هنگام ، ۲۰۰۵، ۲۶ دقیقهه

 دماغ به سبک ایرانی، ۲۰۰۵، ۵۲ دقیقه 

     
   

ab 18.11.2011

NADER & SIMIN - Eine Trennung

Flyer (PDF)

Wien:
Apollo, DF

Linz, Moviemento, OmU

Innsbruck, Leo Kino, OmU

Graz, Schubert Kino, DF


sowie...

ab 25.11: Klagenfurt,
 Neues Volkskino, OmU

ab Dezember:
 St. Pölten, Cinema Paradiso, DF

 

FILMTIPP: NADER & SIMIN - Eine Trennung

Regie: Asghar Farhadi

mit Leila Hatami, Peyman Moadi, Shahab Hosseini, Sareh Bayat

Iran 2011, 123 Min.
Webseite: www.nader-und-simin.de

Kinostart österreichweit: 18. November 2011 -  in Farsi mit deutschen Untertiteln !

Kurzinhalt

Nader und Simin sitzen vor dem Scheidungsrichter. Dabei wird schnell klar, dass sich die beiden lieben, es sind nur die Umstände, die sie auseinander treiben. Simin will die Scheidung, um mit ihrer Tochter das Land zu verlassen. Nader weigert sich mitzugehen, er möchte seinen an Alzheimer leidenden Vater nicht zurücklassen. Als der Richter die Scheidung verwehrt, zieht Simin schweren Herzens zurück zu ihren Eltern. Nader engagiert für die Pflege seines Vaters die junge Mutter Razieh. Doch Razieh arbeitet ohne Erlaubnis ihres jähzornigen und hoch verschuldeten Ehemannes – und sie erwartet ein weiteres Kind. Mit der Pflege des verwirrten Vaters ist sie schon bald überfordert. Eines Tages bindet sie den alten Mann ans Bett und verlässt die Wohnung. Als Nader seinen bewusstlosen Vater findet, stößt er Razieh wütend aus der Wohnung. 
Am nächsten Tag erfährt Nader, dass Razieh bei dem Sturz ihr Kind verloren hat. Wusste er, dass sie schwanger war? Sagt Razieh die volle Wahrheit? Ein Netz aus Lügen, Angst und Beschuldigungen spinnt sich unentrinnbar um alle Beteiligten.

Flyer (PDF)

     
Archive
  Filmstart: 06. 05. 2011
     
Premiere    
     
SCHWARZKOPF  

SCHWARZKOPF

کله سیاه، فیلمی از آرمان ریاحی

ein Film von Arman T. Riahi
Diagonale Publikumspreis 2011

Laufzeit: 90 min.
Filmstart: 06. 05. 2011

Als der 25-jährige Rapper Ardalan A. alias NAZAR aus vierwöchiger Untersuchungshaft entlassen wird, steht er nicht nur vor finanziellen Schwierigkeiten. Der Österreicher mit Migrationshintergrund wird beschuldigt, einen Raubüberfall begangen zu haben. Seine Freunde Vahid und Musti stehen auf seiner Seite, doch sie haben beide sehr ähnliche Probleme. Ohne Ausbildung und Job macht Ardalan das einzige, was er wirklich kann – das Rappen – zum Beruf und fährt auf eigene Faust nach Berlin, um dort sein zweites Hip-Hop-Album aufzunehmen.

SCHWARZKOPF

Obwohl der Schwarzkopf – wie er und seine Freunde sich gegenseitig nennen – beteuert, mit seiner Vergangenheit auf der Straße abschließen zu wollen, scheint sie zu sehr mit seiner Gegenwart und seinen Fans verwoben zu sein.

SCHWARZKOPF

Eine Parallelgesellschaft, gefangen in einem Teufelskreis aus dem es selten ein Entkommen gibt. Ein Film über eine neue Generation und ihre Sehnsucht nach Identität.

NAZAR

Nazar ist Wiener. Nazar ist Rapper. Und Nazar ist Schwarzkopf, also männlich, jung und mit migrantischem Background. Viele seiner Freunde sind arbeitslos und gelegentlich mit dem Gesetz in Konflikt – auch Nazar selbst muss während der Dreharbeiten in Untersuchungshaft. Trotzdem oder deswegen, ist Nazar für viele, der Schwarzkopf, der es geschafft hat. Es ist also kein plumpes Ghetto-Gebaren, das sich in seinen teils wütenden Liedern artikuliert.

(Diagonale Katalog 2011)

Web: www.schwarzkopf-derfilm.at

     
 
 

IM BAZAR DER GESCHLECHTER
Ein Film von Sudabeh Mortezai
Eine geschiedene alleinerziehende Mutter, ein einsamer Junggeselle und ein junger Mullah sind die ProtagonistInnen dieses intimen Einblicks in die Beziehung der Geschlechter im Iran.

Ihre Geschichten kreisen um die Praxis der Zeit-Ehe, auch Lust-Ehe genannt, einer schiitischen Tradition, die es einem Mann und einer Frau ermöglicht, für einen befristeten Zeitraum zu heiraten, der von einer Stunde bis zu 99 Jahren dauern kann. Legalisierte Prostitution oder ein Schlupfloch für Paare, um eine Beziehung innerhalb des repressiven Rechts der Islamischen Republik Iran zu leben? Religiöses Dogma trifft auf Macho-Sentimentalität trifft auf weibliche Lebensrealität. Eine schonungslos ehrliche, kritische und bisweilen eine humorvolle Auseinandersetzung mit der islamisch geprägten Sexualpolitik.

AB 16. APRIL IM KINO

Poool Filmverleih präsentiert
IM BAZAR DER GESCHLECHTER
Ein Film von Sudabeh Mortezai
A/D 2009, 85 min., persische Originalfassung mit deutschen UT.

Ab 16. April 2010 im Kino - Wien, Linz, Innsbruck

Eine geschiedene allein erziehende Mutter, ein einsamer Junggeselle und ein junger Mullah sind die ProtagonistInnen dieses intimen Einblicks in das Verhältnis der Geschlechter im Iran. Ihre Geschichten kreisen um die Praxis der Zeitehe, auch Lustehe genannt, einer schiitischen Tradition, die es einem Mann und einer Frau ermöglicht, für einen befristeten Zeitraum zu heiraten, der von einer Stunde bis zu 99 Jahren dauern kann. Legalisierte Prostitution oder ein Schlupfloch für Paare, um eine Beziehung innerhalb des repressiven Rechts der Islamischen Republik Iran zu leben? Religiöses Dogma trifft auf Macho-Sentimentalität trifft auf weibliche Lebensrealität. Eine schonungslos ehrliche, kritische und bisweilen humorvolle Auseinandersetzung mit der islamisch geprägten Sexualpolitik.

www.imbazar-derfilm.at

Freitag, 16. April 2010
Filmvorführung und Gespräch
Sudabeh Mortezai im Gespräch mit Michael Fanizadeh (Politologe und Projektreferent beim VIDC)
Beginn: 19.00 Uhr
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien
Reservierung unter: 01 512 23 54
Eine Kooperation mit dem VIDC – Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation

Donnerstag, 22. April 2010
Filmvorführung und Podiumsdiskussion
Sexuelle Revolution im Iran – Eine neue Generation bricht mit alten Tabus
Mit Sudabeh Mortezai, Seyran Ates (Anwältin und Autorin des Buches „Der Islam braucht eine sexuelle Revolution“) und Hamid Reza Tavakoli (Künstler)
Moderation: Corinna Milborn (stellv. Chefredakteurin News)
Beginn: 19.00 Uhr
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien
Reservierung unter: 01 512 23 54

Sonntag, 25. April 2010
Filmmatinée und Podiumsdiskussion
Sunniten / Schiiten – Eine innerislamische Debatte anhand der Zeitehe
Mit Sudabeh Mortezai, Reza Hajatpour (Theologe, Lehrstuhl für Iranistik an der Otto Friedrich Universität Bamberg) und Carla Amina Baghajati (Islam. Glaubensgemeinschaft Wien)
Moderation: Thomas Schmidinger (Politikwiss., Univ. Wien)
Beginn: 12.00 Uhr
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien
Reservierung unter: 01 512 23 54

Montag, 26. April 2010
Filmvorführung und Diskussion
Im Anschluss an den Film laden die Grünen Frauen Wien, Abg. Judith Schwentner und das 10. Bundesland der Grünen zur Diskussion Liebesgeschichten und Heiratssachen. Alles anders im „Orient“?
Mit Sudabeh Mortezai, Vertreterin von Safran – Verein der jungen Generation Iran-Österreich (angefragt), Alev Korun (Sprecherin für Integration, Migration und Menschenrechte - Grüne) Moderation: Judith Schwentner (Sprecherin für Frauen- und Entwicklungspolitik - Grüne) Begrüßung: Monika Vana (Stadträtin und Frauensprecherin der Wiener Grünen)
Beginn: 19.00 Uhr
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien
Reservierung unter: 01 512 23 54


Am 20. und 23. April 2010 steht Regisseurin Sudabeh Mortezai im Anschluss an die 21.00 Uhr-Vorstellungen im Topkino für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

 
22. Auszeichnung für "Ein Augenblick Freiheit"
Der international vielfach preisgekrönte österreichische Film "Ein Augenblick Freiheit" ist auch beim 19. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern als großer Sieger gefeiert worden. Die eindrucksvolle wie beklemmende Beschreibung der teilweise tragisch endenden Odyssee kurdischer Flüchtlinge aus dem Iran erhielt am Samstagabend in Schwerin den mit 7.500 Euro dotierten Hauptpreis "Fliegender Ochse".

Der im Iran geborene und heute in Österreich lebende Regisseur Arash T. Riahi bekam für sein Spielfilmdebüt zudem den Regiepreis. Es ist die 22. Auszeichnung für den Film seit Oktober vergangenen Jahres.
Mehr auf: www.kleinezeitung.at

 

irani.at

Nach den gleichnamigen Comics von MARJANE SATRAPI

PERSEPOLIS
von
MARJANE SATRAPI und VINCENT PARONNAUD
Mit den Stimmen von
JASMIN TABATABAI
NADJA TILLER und HANNS ZISCHLER
PERSEPOLIS startet am 30. November in den österreichischen Kinos. Der dem Film zugrunde liegende Comic-Roman ist beim Ueberreuter-Verlag
erschienen.

Der mutige und auch komödiantische Comic-Verfilmung PERSEPOLIS von
Marjane Satrapi und Vincent Paronnaud erzählt die autobiographische
Geschichte von Marjane Satrapi, die aus dem Iran der Mullahs flieht und
in Wien sowohl Exil als auch die erste Liebe findet. PERSEPOLIS, der erst
gerade im Rahmen der Viennale vom Wiener Publikum enthusiastisch
aufgenommen wurde, erhielt heuer in Cannes den Preis der Jury und wurde
von Frankreich auch für den Oscar nominiert ­ außergewöhnlich für einen
Animationsfilm. Soeben wurde PERSEPOLIS auch, neben fünf weiteren Filmen,
für den Europäischen Filmpreis als Bester Europäischer Film des Jahres
nominiert.
Filmcasino&polyfilm BetriebsgesmbH
Margaretenstr. 78 - 1050 Wien
T: +43-1-581 39 00/25
F: +43-1-581 39 00/39
www.polyfilm.at

 
irani.at www.goldengirls.at
EXILE FAMILY MOVIE
Eine Familiengeschichte - normal, verrückt und außergewöhnlich zugleich. Ein Film über Exil und Heimat, über Eltern, Großeltern, Geschwister und all die anderen nahen und fernen Verwandten einer persischen Großfamilie, die teils nach Europa und Amerika emigriert, großteils aber im Iran geblieben ist. Allen Gefahren zum Trotz gibt es nach 20 Jahren ein geheimes Wiedersehen an einem für die iranische Obrigkeit unverdächtigen Ort: in Mekka. Man kommt aus Amerika, Schweden, Österreich und dem Iran angereist und es wird gelacht, gestritten, gekocht, gefeiert, es gibt übermäßig viele Umarmungen und Küsse, und doch ist es auch ein Aufeinanderprallen der muslimischen und der westlichen Gesellschaften. Ein herzerwärmender Film zum mitlachen und mitweinen. Mehr
 
     
Zurück zur Übersicht
     
     
Hier könnte Ihr Gratisinserat stehen.
     
     
Zurück zum Terminkalender
     
     
Nach oben oben    
     
     
     
     

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
 
irani.at